Modelleisenbahntreff Nordheide

Herzlich willkommen auf der Homepage von

Ralf's
Modelleisenbahn-Hobby !


Unsere Nordheide mit Blick auf den Brunsberg

Brunsberg

Digitale Umbauten

Die dargestellten E-Lok Umbauten wurden in dem gleichen Zeitraum gemacht wie die Dampflok und Diesellok Umbauten.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass ich hier keine allgemeine Umbaubeschreibung abgebe. Das würde den Aufwand für die Darstellung beträchtlich sprengen.

Umbau einer E 40 Elok mit Sound.

Eine E 40 auf Sound umzurüsten ist eine relativ leichte Aufgabe. Die neue MSD Platine mit 21-poliger Schnittstelle und Stecker für Lautsprecher wurde mit entsprechender Verdrahtung eingebaut. Da genug Platz vorhanden ist, habe ich nicht einmal die Kabel der nicht genutzten AUXx Anschlüsse ablöten müssen. Sauber aufgedreht und mit Isolierband umwickelt finden sie ihren Platz hinter der Decoderhalterung.

Bild E40-1
E40 original Zustand vor und nach Umbau.
Bild E40-2
E40 Innenansicht auf Motor und AUXx Kabel.
Bild E40-3
E40 Innenansicht auf Dekoder nach Umbau.
Bild E40-4
E40 Decoderansicht nach Umbau.
Bild E40-5
E40 Motoransicht nach Umbau.
Bild E40-6
E40 Decoder F-Tastenbelegung.

Bei diesem Umbau wurde das Märklin MSD Decoderset 60947 verbaut. Das entsprechende Soundpaket wurde von der Märklin Homepage 'Sound für Elektrolokomotiven' heruntergeladen und in den Decoder eingespielt.

Nach oben

Umbau einer E 10 Elok 29440 auf MSD Sound.

Die E 10 292 aus der Startpackung 29440 weist standardmäßig nur eine Bahnhofsansage und einen Lokpfiff aus. Das war mir ein bischen zu wenig. Deshalb mußte ein MSD Sounddecoder 60940 her. Der original Decoder mit Soundteil und Lautsprecher wurde ausgebaut und durch einen Sounddecoder 60940 mit Lautsprecher ersetzt.

Bild E10-1
E10 292 original Zustand vor und nach Umbau.
Bild E10-2
E10 original Decoder, Soundteil und Lautsprecher.
Bild E10-3
E10 Innenansicht auf neuen Decoder / Lautsprecher.
Bild E10-4
E10 Decoder F-Tastenbelegung.

Bei diesem Umbau wurde das Märklin MSD Decoderset 60940 verbaut. Das entsprechende Soundpaket wurde von der Märklin Homepage 'Sound für Elektrolokomotiven' heruntergeladen und in den Decoder eingespielt.

Nach oben